TermineUnsere SchuleSchulprofilElternLehrerJugendsozialarbeitFördervereinEvents und ProjekteInformationen zum GanztagMittagsbetreuungImpressumDatenschutzerklärung
StartseiteSchulprofilLeseförderung

Schulprofil


Inklusive SchuleGebundene GanztagsschuleUmweltschuleSozialerziehungJugendsozialarbeit an unserer SchuleLeseförderungKooperation mit KindergärtenKooperation weiterführende Schulen



KontaktAnfahrt

Lesen, lesen, lesen...

Lesen lernt man nur durch Lesen

Wir möchten, dass unsere Schüler zu Lesern werden.
Deshalb sind uns folgende unterrichtliche Aktionen wichtig:

  • regelmäßige Leseübungen im Unterricht
  • fächerübergreifender Leseunterricht
  • Lesen von Büchern mit der ganzen Klasse
  • Leseabend, -nacht
  • Einsatz ehrenamtlicher Lesepaten im 3. Jahrgang
  • regelmäßiger Besuch der Bücherei mit der Klasse
  • Teilnahme der Schüler am Projekt Antolin
  • regelmäßige Autorenlesungen (abwechselnd für Klasse 1./2. bzw. 3./4.)
  • regelmäßiger Bücherflohmarkt
  • Anschaffung von ansprechenden und spannenden Büchern für die Klassenbücherei

Dienstag - Lesepatentag

Wöchentlicher Besuch der Lesepaten

Seit vielen Jahren ist es schon Tradition, dass unsere Drittklässler immer dienstags in der 4. Stunde Besuch von 6 - 8 Lesepaten bekommen. Mit kleinen Gruppen von bis zu vier Schülern sieht man diese ehrenamtlichen Helfer dann in mehr oder weniger kuscheligen Ecken des Schulhauses sitzen und mit großem Spaß eine Unterrichtsstunde lang miteinander lesen. Der jeweilige Klassenlehrer teilt zu Beginn des etwa 8wöchigen Blocks die Gruppen ein, wählt entsprechend Lektüre aus dem schuleigenen Taschenbuchfundus und betreut das Projekt. Kinder und Erwachsene sind gleichermaßen begeistert dabei, ein wertvoller Trainingsfaktor inbegriffen.

Das Projekt könnte ohne die Unterstützung des Koordinierungszentrums Bürgerschaftliches Engagement WirKT unter der Leitung von Clemens Hartmann nicht aufrecht erhalten werden. Wir sagen vielen Dank für die Vermittlung der Lesepaten und freuen uns, dass doch immer wieder interessierte und engagierte Helfer unseren Schülerinnen und Schülern das Lesen nahe bringen.

Ein Bücherausweis in jede Schultüte

 

„Ein Büchereiausweis in jede Schultüte“ für die Kitzinger Grundschulen


Ein Schwerpunkt der Kitzinger Stadtbücherei und ihres internen Leitbildes ist die Leseförderung von Kindern und Jugendlichen. In diesem Zusammenhang hat die Stadtbücherei den Kontakt mit Schulen und Kindergärten in den letzten Jahren kontinuierlich intensiviert.


Zu ihrem Angebot gehören regelmäßige Klassenführungen, Bilderbuchkinos, Vorlese – und Themenprojekte, Bücherrallyes und Autorenlesungen. Dazu die Unterstützung der Schulen durch thematische Medienkisten und Klassenlektüren und des Internetprogramms „Antolin“, dessen Ziel die Leseförderung und Lesemotivation ist. So erfahren die Kinder den spielerischen Umgang mit Büchern und Literatur.

Seit etlichen Jahren gibt es regelmäßige offene Vorlesestunden mit Mal- und Bastelangeboten am Nachmittag, die von ehrenamtlichen Vorlesepaten gestaltet werden.

Das „i – Tüpfelchen“ und langgehegter Wunsch des Büchereiteams für die Kinder hier in Kitzingen ist aber schon seit längerem „Ein Büchereiausweis in jede Schultüte“ in Form eines Gutscheins im Wert von 5,00 €. Damit kann jeder Erstklässler die Bücherei ein Jahr lang umsonst nutzen. Zweck der Aktion ist, zusammen mit den bereits bestehenden Angeboten Lust am Lesen zu wecken und den selbstverständlichen Umgang mit Büchern und anderen Medien im Alltag zu fördern.

Daher freuen wir uns, mit dem Rotary – Club Kitzingen einen Sponsor gefunden zu haben, der nun allen Schulanfängern den kostenlosen Einstieg in die Medienwelt der Stadtbücherei ermöglicht.
Und sagen im Namen der Kinder, der Stadt Kitzingen, der Stadtbücherei und der beiden Kitzinger Grundschulen Danke für diese großzügige Unterstützung.


Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen

Ein Lesestart-Set für die ABC-Schützen

Seit einigen Jahren schließen wir uns einem Programm der Stiftung Lesen an um auch über die Schule hinaus zu wirken. Denn Lesen lernen ist kein isoliertes Unterrichtsfach, es ist präsent in allen Bereichen in und außerhalb der Schule.

Jeder Erstklässler erhält ein Lesestart-Set, das aus einer Stofftasche, einem Buch zum Lesen und Vorlesen und einem ausführlichen Elternratgeber in verschiedenen Sprachen (Türkisch, Russisch und Polnisch) besteht. Gemeinsames (Vor-)lesen und Erzählen soll so in den Familien fest verankert werden und das Lesen lernen der Kinder ünterstützen.